SMV

Eine gute SMV-Arbeit sollte das Anliegen aller Schülerinnen und Schüler sein. Erfolgreiche SMV-Arbeit ist aber entscheidend von den Ideen, der Motivation und Tatkraft der Klassensprecher, Schülersprecher und Verbindungslehrer abhängig. Hauptaufgabenfelder sind die Mitbestimmung und Mitgestaltung des Schullebens.

 

Mitglieder des Schülersprecherteams im aktuellen Schuljahr

Jana Müller (10a)

Luca Pross (10d)

Nora Nissen (10d)

Hanna Dickemann (10d)

Aktionen/ Projekte der SMV im aktuellen Schuljahr

werden in der nächsten SMV-Sitzung diskutiert und festgelegt

 

Durchgeführte Aktionen/ Projekte der SMV

 

  • Talentshow
  • Welt- Aids- Tag
  • Valentinstagsaktion
  • Faschingsdisco Klasse 5-7
  • Max-Plancktastische Spiele
  • Sportturniere

 

Einsetzung der Beteiligten

An der MPR organisiert der jeweilige Klassenlehrer die Klassensprecherwahl in jedem Schuljahr neu. Es werden ein 1. und ein 2. Klassensprecher gewählt. Beide nehmen an SMV- Sitzungen teil.

Die Schülersprecher/ das Schülersprecherteam werden entweder innerhalb einer SMV- Sitzung oder aber von der gesamten Schülerschaft gewählt. In diesem Schuljahr wurde ein SchülersprecherTEAM gewählt. Alle Schülerinnen und Schüler der MPR wurden unmittelbar vor den Sommerferien ins SMV- Wahllokal eingeladen und durften ihre drei Stimmen für jeweils einen Vertreter der 8., 9. und 10. Klasse abgeben.

Die Wahl entspricht den demokratischen Wahlgrundsätzen (geheim, allgemein, frei, gleich und unmittelbar).

 

Aufgaben der Klassen- und Schülersprecher

Klassensprecher/ in

Schülersprecher/ in

 
  • Die Klasse repräsentieren.
  • Die Anliegen der Klasse vertreten.
  • Wünsche, Anregungen und Beschwerden der Klasse vorbringen.
  • Sich für eine gute Klassengemeinschaft einsetzen.
  • Mitschüler bei Problemen beraten und zwischen Schülern und Lehrern vermitteln.

 

 

 

 

 
  • Der Schülersprecher ist Vorsitzender der SMV und moderiert mit Unterstützung der Verbindungslehrer die SMV-Sitzung.
  • Der Schülersprecher vertritt die Interessen der Schüler und der Schule.
  • Der Schülersprecher hat die Aufgabe sich mit der Schulleitung und den Verbindungslehren in regelmäßigen Abständen zum gegenseitigen Informationsaustausch zu treffen.
  • Der Schülersprecher hat das Recht, Vorschläge und Wünsche der Schüler zu vertreten, sowie Beschwerden vorzubringen.
  • Der Schülersprecher ist Ansprechpartner für alle Schüler und berät diese gegebenenfalls bei Problemen und vermittelt zwischen Schülern und Lehrern.
 

Weitere Informationen:

 

www.smv.bw.schule.de/smv-texte/Verbindungslehrer.pdf

 

Verordnung des Kultusministeriums über Einrichtung und Aufgaben der Schülermitverantwortung. SMV-Verordnung. 8. Juni 1976 (K.u.U. S. 1169),
zuletzt geändert am 08.09.2004 (K.u.U. 2004, S. 243)

 

Melden Sie sich bitte mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:

Anmelden